577307 web R K by Tony Hegewald pixelio4.de 1

          Quelle: Tony Hegewald / www.pixelio.de  
    

Integrationspreis verliehen

Ministerialdirektor Karl Michael Scheufele vom Bayerischen Staatsministerium des Innern und für Integration und Regierungspräsident Axel Bartelt verliehen den Integrationspreis der Regierung der Oberpfalz im Spiegelsaal der Regierung der Oberpfalz. In der Kategorie „Schulen, Kinderbetreuungseinrichtungen und Horte“ wurde unsere Schule als Preisträger für ihr großes Engagement und ihre hervorragende Arbeit ausgezeichnet.

20060620 131417 2

Pressebericht 1 bitte hier anklicken
Pressebericht 2 bitte hier anklicken
Regierungsmeldung bitte hier anklicken

 

Unsere Klassen- und Schülersprecher sind gewählt

Am Mittwoch, 26. Oktober, trafen sich die Klassensprecher der Mittelschule West sowie der Wirtschaftsschule mit Herrn Hegelheimer und führten unter anderem gemeinsam die Schülersprecherwahl durch.

P1050460  P1050485

 

 

 

 

 


Das Kennenlernen fand dieses Jahr zum ersten Mal im Jugendtreff G6 statt. Nach einem ersten Aufwärmspiel mit einem Fallschirmtuch folgte eine Reihe von kooperativen Spielen, die eine gute Zusammenarbeit in der Gruppe voraussetzten.

Zurück an der Schule stellten die Schüler sich noch einmal gegenseitig vor. Die Klassensprecher, die Schülersprecher werden wollten, hatten noch einmal die Gelegenheit für sich zu werben. Auch kritische Fragen konnten die Bewerber gut beantworten.

Den ausführlichen Bericht, sowie ein Bild der neu gewählten Schülersprecher findet ihr auf der Homepage unter dem Reiter "Schule", dann "Schülersprecher".

Zum Vertrauenslehrer gewählt wurde schließlich Herr Hegelheimer.

 

Liebe Schülerinnen und Schüler, unsere Streitschlichter sind ab sofort wieder für euch da!

Nähere Informationen findet ihr auf dem aktuellen Flyer sowie auf der Homepage unter der Rubrik "Projekte - Streitschlichter".

Streitschlichter flyer 006

=========================================
Erneut große Auszeichnung für die Mittelschule West:

Das bayerische Staatsministerium des Inneren und für Integration sowie die Regierung der Oberpfalz wird die Mittelschule mit dem Integrationspreis 2018 auszeichnen. Gewürdigt wird die herausragende Integrationsarbeit der Schule in den letzten Jahren. Nähere Informationen folgen nach der Preisverleihung an der Regierung der Oberpfalz am 10.10.2018.

================================================

 

Vorankündigung:

Unsere Schülerinnen und Schüler haben tolle Kunstwerke - Salz- und Pfefferstreuer aus Holz -  für den Kunstautomaten der Stadt Neumarkt hergestellt. Diese sind in Kürze zu erwerben!

20060523 122802 2



MS West gewinnt den Förderpreis der VR-Bank - DIE GRÜNE HAND

DSC00821

Mit Stolz hat die Mittelschule West den Förderpreis der VR-Bank erhalten, der mit 1000 € dotiert war. Den Preis erhielt die Schule für ihr außergewöhnliches Engagement im Bereich "Nachhaltigkeit und Umwelterziehung". Dazu wurden, federführend durch Herrn Igelhaut sowie die Schülerinnen und Schüler der 5. und 6. Klassen, Projekte und Konzepte wie Beerengarten, Schulobst/Schulgemüse, Heckenpflanzung, usw. durchgeführt. Wir sind sehr stolz auf unsere Schülerinnen und Schüler, die mit Begeisterung und großem Engagement alle Aktionen durchgeführt haben.

 

(Pressebericht bitte hier anklicken)

 

 

=================================================================

Gewinner des Jugend-Kulturförderpreises des Bezirks Oberpfalz 2018

Am 17.07.2018 erhielt die Mittelschule West im Rahmen einer Preisverleihung in Amberg eine herausragende Auszeichnung.

20060326 150505 4

Der Bezirk Oberpfalz verleiht der Mittelschule West den Jugend-Kulturförderpreis 2018! In der Kategorie "ästhetisch-künstlerisches Handel" wurde das Projekt "Brücken bauen - Menschen begegnen" der Übergangsklassen als Gewinner bestimmt. Wir sind unglaublich stolz auf unsere beteiligten Schüler und Lehrkräfte. Ein herzlicher Dank geht auch an die Stadt Neumarkt sowie den Lionsclub, die das Projekt finanziell großzügig unterstützt haben. Der Preis ist mit 1000 € dotiert.
Konzept und Bewerbung finden Sie im Kapitel "Projekte - Brücken bauen".

(Pressebericht bitte hier anklicken)

==================================================================

Zertifikatübergabe für das Projekt „Mach mit und engagiere dich“ im Bürgerhaus Neumarkt

Am 11. Juli 2018 erhielten 24 Schüler ihr Zertifikat für das Projekt „Mach mit und engagiere dich“, eine Kooperation von Bürgerhaus, Freiwilligen Agentur Neumarkt und verschiedenen Sozialeinrichtungen. Die Siebtklässler arbeiteten von Oktober 2017 bis Juni 2018 ehrenamtlich in unterschiedlichen sozialen Bereichen; beispielsweise in Kindergärten, in der Stadtbibliothek, im „Eine Welt Laden“ oder in Seniorenheimen. Alle Schüler leisteten mindestens 40 Einsatzstunden, einige sogar auch deutlich mehr. Wir sind sehr stolz auf euch und finden euren Einsatz und euer Engagement toll!

mach mit

Wer wird Weltmeister 2018? – ein Wettspiel der SMV

Die SMV der Mittelschule West initiierte anlässlich der Fußballweltmeisterschaft 2018 in Russland ein WM Ratespiel. Es bleib spannend bis zum Finale, denn jeweils eine Klasse hatte auf Kroatien und Frankreich getippt. Sieger wurde die M7 Klasse, den zweiten Platz erhielt die 5b Klasse. Als Preis gab es Gutscheine für die Eisdiele in Neumarkt!

WM


Ausflug zur Nürnberger Kaiserburg

 Am Freitag den 15.05.2018 machten wir, die 6. Klasse der MS West, im Rahmen des Geschichtsunterrichtes einen Ausflug zur Kaiserburg in Nürnberg. Um 8:00 Uhr sind wir in Neumarkt mit dem Zug nach Nürnberg gefahren. Dort angekommen liefen wir zu der Burg. Auf dem Weg sahen wir eine Kirchturmspitze, die auf dem Boden des Hauptmarktes stand. Unsere Lehrerin informierte uns über die Hintergründe zu dieser Spitze.

burg

An der Burg trafen wir uns unter dem Eingangstor mit einer Frau von „Geschichte für alle e.v.“, die uns durch die Burg führte. Währenddessen durften wir uns in Kleingruppen aufteilen und bekamen Rucksäcke mit Materialien, um verschiedene Orte zu erkunden. Anschließend stellten wir unsere Ergebnisse unseren Klassenkameraden vor. Zum Abschluss spielten wir noch ein mittelalterliches Spiel, das mit dem heutigen „Versteckfangen“ zu vergleichen ist. Zum Andenken wurde uns eine Urkunde überreicht.

 

Schüler machen ihr Dorf fit für die Zukunft

Der BUND Naturschutz, Kreisgruppe Neumarkt hat zum wiederholten Male das „Energiespardorf“ nach Neumarkt gebracht. An der Mittelschule West konnten in den letzten zwei Wochen zehn Klassen experimentieren, wie ihre täglichen Gewohnheiten zum Energieverbrauch beitragen. Organisiert hatte diese Woche Oliver Hegelheimer, Umweltfachberater der Schule.

 36

Durchgeführt wurden diese Unterrichtsprojekte von Alfons Greiner, Energiereferent beim BN in Neumarkt. Er verwies darauf, dass die Schülerinnen und Schüler gerade das machen, was in der großen Politik bei Weltklimakonferenzen oder auch in Koalitionsverhandlungen im großen Stil diskutiert wird und erfolgreich abgeschlossen werden sollte. Schließlich geht es darum, ob in 30 Jahren die Bewohner vieler Südseeinseln noch in ihrer Heimat leben können oder ob diese im Meer versinkt. Gleiches Schicksal drohen 100 Millionen Einwohnern von Bangladesh und selbst vielen Großstädten in Florida und vielen anderen Regionen droht der Untergang. Allein das Abschmelzen des Eises in Grönland bedeutet einen Anstieg des Meeresspiegels um 7 Meter!

Dann ging es ans Energiespardorf. Hier wurden alle Häuser mit dem ausgestattet, was das tägliche Leben angenehm macht: Fernseher, Computer, Licht, Kühlschrank, E-Herd und vielen weiteren elektrischen Geräten. Alle Verbräuche wurden per Computer erfasst und konnten ständig per Beamer-Projektion verfolgt werden. Parallel dazu wurde auch immer wieder der CO2-Verbrauch eingeblendet. Danach folgten der Einsatz energiesparender Fernseher und Kühlschränke. Aber Alfons Greiner gab sich damit nicht zufrieden: „ Die Bewohner der Fidschi-Inseln sind damit immer noch nicht gerettet! Wir müssen noch weiter runter beim CO2.“ Auch darauf hatten die Schüler Antworten: Solarenergie, Windkraft, Biogas und Wasserkraft wurden genannt. Also wurden PV-Module auf die Häuser gesetzt und da dies noch nicht reichte, wurden zwei Windräder aufgebaut. Hier gab es dann die größten Ahs und Ohs: Der Stromverbrauch und damit der CO2-Verbrauch gingen ins Negative. Und hier kam die Erkenntnis von den Schülern: „Den überschüssigen Strom können wir ja jetzt an die Nachbargemeinde verkaufen“.

Das Energiespardorf ist sehr begehrt und es wird spannend, welche Schule in Neumarkt das Experiment mit diesem konkreten „Spiel“ wagt.

M7 nahm an der Veranstaltung „Imagepflege und Du“ im Landratsamt Neumarkt teil.

 3534

Die Klasse M7 besuchte am 21.Juni 2018 im Neumarkter Landratsamt die Veranstaltung „Imagepflege und Du“. Ziel der Veranstaltung war es, die Wertschätzung und das Image von Pflege zu steigern, neue Berufsinteressierte zu gewinnen und vor allem einen praktischen Einblick in diverse pflegerische Aufgaben zu bekommen. Der bayerische Staatsminister der Finanzen, für Landesentwicklung und Heimat Albert Füracker, die zweite Bürgermeisterin von Neumarkt Frau Gertrud Heßlinger und der stellvertretende Landrat Helmut Himmler begrüßten die Teilnehmer. Für besondere Highlights dieses Events sorgten die beiden Moderatoren, zwei Schauspieler, die mit ihren „ Impro – Theater “ Einlagen und das Einbeziehen von Publikum und Politikern zum Thema Pflege für Lachen und Begeisterung sorgten. Anschließend an den offiziellen Teil konnten unsere Schüler Blutdruck messen, Verbände anlegen, sich über basale Stimulation – hier wurden Hände massiert - und über Medikamentenmanagement informieren. Wir danken den Organisatoren der Wohlfahrtsverbände und dem Landratsamt für diesen abwechslungsreichen und interessanten Vormittag!

White Horse Theatre besucht die MS West

Ein Englischunterricht der etwas anderen Art wurde den Schülern der MS West und Weinbergerschule am vergangenen Freitag geboten. Zum Schreien komisch, gleichzeitig aber auch äußerst lehrreich waren die beiden Vorstellungen des White Horse Theatres, die in der Aula der Mittelschule West aufgeführt wurden. Für die 5.und 6. Jahrgangsstufen präsentierte das vierköpfige Schauspielerteam das Stück „Silver Jane“.

30

Jane wundert sich. Sie bemerkt, dass Ihre Mitschüler nicht so stark sind wie sie, nicht so viel wissen wie sie.... und auch nicht fliegen können! Was stimmt nicht mit ihr und wieso können noch nicht einmal ihre Eltern sie verstehen? Und wer sendet ihr Nachrichten, die nur sie hören kann?

Das Universum ist in Gefahr, und nur das junge Mädchen mit dem silbernen Haar kann es retten! Und Jane meistert die Herausforderung!

Anhand von kreativen, farbenfrohen Kostümen und Requisiten verwandelte sich die Aula der MS West in einen Cartoon – ganz wie in einem echten Superheldenfilm. Mit Hilfe ihrer ausdrucksstarken Mimik und dem Miteinbeziehen der Schüler in diverse Aktionen riefen die Schauspieler große Begeisterung der Schüler hervor. So kann man auch mit Englischkenntnissen von nur wenigen Monaten ein ganzes Theaterstück verstehen!

31

 Die zweite Vorstellung mit dem Titel „ Light Fingers“ wurde den Schülern der 7.und 8. Jahrgangsstufe präsentiert. Auch in diesem Stück wurde pädagogisch wertvoller Inhalt unterhaltsam in verständlichem Englisch verpackt.

Dennis wünscht sich einen neuen Computer, doch sein Vater lehnt ab. Dennis will auch die hübsche Gina beeindrucken, die interessiert sich jedoch nur für den „coolen“ Zack. Vielleicht wird Gina Dennis „cool“ finden, wenn er ihr eine Flasche teuren Parfüms aus dem Kaufhaus stiehlt? Vielleicht kann er dann mit Ginas Hilfe den erträumten Computer mitgehen lassen? Doch das Leben ist nicht so einfach wie Dennis sich das vorgestellt hat. Er wird von seinem schlechten Gewissen geplagt und hat Angst erwischt zu werden… 32

 Das Stück untersucht Umstände, die Jugendliche in die Kriminalität abgleiten lassen können, beispielsweise durch Gruppenzwang und die Versprechungen der Werbeindustrie. Es zeigt auch den Teufelskreis des kriminellen Verhaltens und dessen fatale Konsequenzen. 33

Im Anschluss an die zwei Aufführungen nutzten viele Schüler die Möglichkeit den Schauspielern verschiedenste Fragen zu stellen und so ihre Sprachkenntnisse in der Praxis zu testen. Der persönliche Kontakt zwischen echten „native speakern“ und Schülern vertiefte diese neuen Erfahrungen und Erkenntnisse.

Ein herzliches Dankeschön an Frau Köhler für die hervorragende Organisation der äußerst gelungenen Veranstaltung!

 

Fest der Kulturen an der MS West

DSC08708DSC08735

DSC08783
Unter dem Motto "Fest der Kulturen" fand am 11.05.2018 das Schulfest an der Mittelschule statt. Bei bestem Wetter sorgten unsere Klassen für ein abwechlungsreiches Programm. Verschiedene Tanzaufführungen, ein Auftritt unserer Schulband und ein großes Buffet mit Speisen aus aller Welt machten unser Schulfest zu einem vollen Erfolg.

 DSC8697DSC8731







KICK-OFF zum MINT-Pass

mint europoles 1

M I N T - Das steht für Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik. Der Landkreis Neumarkt hat sich eine verstärkte MINT-Förderung zum Ziel gesetzt und gemeinsam mit den örtlichen Unternehmen ein attraktives Programm für unsere Schülerinnen und Schüler zusammengestellt. Zum Auftakt durfte unsere 6. Klasse die Firma Europoles besuchen. Es war ein aufregender und informativer Tag.

"Westside" - der Name für unsere Schulband

Die Klasse WS7 hat im Rahmen des Deutschunterrichts einen Aufruf an alle Klassen gestartet, für die Schulband einen Namen zu finden. Nachdem einige Namen zur Auswahl standen, hat sich die Schulband für den Vorschlag „Westside“ der Klasse WS7 entschieden.

Die Schulband bedankt sich bei der WS7 für die Gestaltung des Aufrufs und für den Namen.

Ist ein Abflussrohr wirklich als Musikinstrument zu gebrauchen?

IMG 20180320 102129351

Und wie! Davon konnten sich die Schüler der Klasse 5a beim Besuch von Andreas Hutzler überzeugen. Andreas ist Mitglied der Band „Franggnmafia“ und hat sich aus Abflussrohren ein Alphorn gebaut, das auch bei seinen Auftritten zum Einsatz kommt. Jeder durfte mal sein Glück versuchen und auf dem Horn „spielen“. Der Besuch hat jedenfalls allen wahnsinnig Spaß gemacht.

 
Skiwoche der M7 Klasse in Südtirol

  IMG 9772 002IMG 9759 3

 

 

 

 

 



Gemeinsam mit Schülern der siebten Jahrgangsstufe der Mittelschule an der Weinbergerstraße war unsere M7 Klasse vom 18.3. bis 22.3. 2018 in Natz in Südtirol.

Im Skigebiet Jochtal boten sich unseren Schülern beste Pistenverhältnisse und viel Sonnenschein. Blaue, rote und sogar schwarzen Abfahrten wurden von den Schülern fabelhaft gemeistert!

Vortrag über die Verschmutzung der Meere

"Warum ich tue, was ich tue? Weil es schön ist. Und weil ich es will."

Birgit Lutz, Journalistin und Expeditionsleiterin

DSC634

Einen eindrucksvollen Vortrag präsentierte Frau Lutz unseren Schülern im Rahmen der Umwelterziehung an der MS West. Für das Alfred-Wegener-Institut für Polar-und Meeresforschung in Bremerhaven unternahm sie in der Vergangenheit mehrere Expeditionen nach Spitzbergen, um dort das Plastikproblem in den Meeren zu erforschen. Gespannt, beeindruckt und sichtlich berührt folgten unsere Schülerinnen und Schüler den spannenden Ausführungen unserer Referentin.

Besuch des Projekttages „Brückenschlag“ – Tag der Betriebe

IMG 9744  IMG 9730

Am letzten Dienstag, den 06.03.2018 war für unsere Schüler der siebten Jahrgangsstufen kein gewöhnlicher Schultag! Die R7 und M7 Klasse nahmen am Projekttag „Brückenschlag“ - dem Tag der Betriebe- an unserer Verbundschule der Mittelschule an der Weinbergerstraße teil. Ziel ist es dort, den Jugendlichen frühzeitig für die bevorstehende Berufsorientierung eine Hilfestellung zu bieten. Sie sollen sich über Anforderungen informieren, die Unternehmen an ihre Azubis stellen. Darüber hinaus können unsere Schüler so ihre Fähigkeiten besser erkennen, um einen klaren Blick für den richtigen Beruf zu erlangen.

 

Bewegende Geschichten

18 03 09 02neu

Die Jugendlichen erzählten den anderen Besuchern von ihren Heimatländern und ihrer Flucht
Foto: Birgitt Rupp

Jeden Donnerstag treffen sich Menschen aus unterschiedlichen Ländern im „Café der Welt“ zum Austausch und zu gemeinsamen Aktionen im Neumarkter Bürgerhaus. Zuletzt erzählten fünf junge Mädchen der Mittelschule West über ihre Heimat und ihr Leben in Damaskus und Edlib.

Besuch der M7 Klasse im BFZ Neumarkt

 IMG 9698     IMG 9586

Im Rahmen der Berufsorientierung besuchte unsere M7 Klasse im Januar und Februar für insgesamt zwei Wochen das BFZ in Neumarkt. Die Schüler bekamen so die Möglichkeit verschiedene Berufsfelder selbst zu erkunden und sich handwerklich zu betätigen. Löten, das Verlegen von Kabeln, die Bearbeitung von Holz und Metall, Frisieren, Mauern und das Arbeiten mit einem 3D Drucker sind nur einige Bereiche, die selbst ausprobiert werden konnten. Es waren tolle und außergewöhnliche Wochen und wir danken den freundlichen BFZ Mitarbeitern für die Unterstützung! Es hat uns viel Spaß gemacht und war eine tolle Erfahrung!

 

T(Raum) Architektur

schachtel
In Zusammenarbeit mit Architekt Johannes Berschneider und Fachober-lehrerin Melanie Köhler haben Schüler ihren Traum in einem Schuhkarton verwirklicht. Die Schachteln werden derzeit der Öffentlichkeit präsentiert. Zu sehen sind die Arbeiten der Klassen 5a, Ü6, Ü7 und der 8. Klasse der Mittelschule West bis Ende März, täglich von 11-18 Uhr in der Klostergasse.

 

Es lebe der Sport

Sportwoche an der Mittelschule West – ein vielseitiges Programm

Klassenwettkämpfe in verschiedenen Bereichen, ein Kreisfinale Fußball und das Lehrer-Schüler Duell in Basketball und Fußball dominierten eine Woche lang das Schulleben der Mittelschule West und der Wirtschaftsschule Neumarkt.

Am Montag kämpften die fünften und sechsten Klassen um den Unterstufenpokal. Die Mädchen und Jungen zeigten beim Fußballspielen und im Flag-Football ihr Können. Der Tag endete mit unterschiedlichen Klassenwettbewerben wie z.B. Tauziehen und Hindernislauf. Die meisten Punkte erzielten hier die Schüler der Klasse 5b. Am Dienstag maßen die siebten und achten Klassen ihre Kräfte im Fußball, Basketball und Flag-Football. Hier gewannen die Schüler der Klasse R 7 und der Klasse R 8 die beiden Pokale.

DSC00362DSC00354

 

 

 

 

  

 

Am Mittwoch fand wieder das traditionelle Kreisfinale im Fußball statt. Den Titel holte in einem äußerst spannenden Finale die Mittelschule Freystadt. Im Endspiel bezwangen sie trotz fantastischer Unterstützung der Zuschauer auf den Rängen die Gastgeber der Mittelschule West im Siebenmeterschießen. Im Nachhinein noch ein besonders großes Lob für die äußerst faire Spielweise aller Mannschaften.

DSC00439

 DSC00437

 

 

 

 

 


Donnerstags spielten dann die Abschlussklassen in den Sportarten Fußball (Knaben), Basketball (Mädchen) und Flag-Football (Knaben und Mädchen) gegeneinander.  Hier lieferten sich die Schüler der WS9 und R9 ein spannendes Duell um die Punkte und schließlich erreichten beide die gleiche Punktzahl.

Freitag organisieren die Schüler der SMV ein Fußball- WM - Turnier, bei der sich die Schüler aller Jahrgangsstufen in gemischte Teams eintragen konnten. 

Beendet wurde die Woche mit dem traditionellen Lehrer- Schüler- Spielen in Basketball und Fußball. Während die Abschlussklasse R9 die Lehrer in beiden Wettkämpfen knapp besiegten, konnten diese mit der  Abschlussklasse WS10 gut mithalten und beim Fußballspiel sie sogar bezwingen.

DSC00609DSC00615

 

 

 

 

 

 

 

Viele engagierte Helfer sorgten für reibungsfreie gelungene Sporttage an der Mittelschule West.

Ein besonderer Dank gebührt Herrn Hegelheimer, der die Sportwoche hervorragend organisierte und so zu einem tollen Erlebnis für Schüler und Lehrer werden ließ.

 

Projekttag „Betrieb & Schule“ bei der Firma Klebl 

Im Rahmen der Berufsorientierung besuchte die 7. Klasse das ortsansässige Unternehmen Klebl GmbH in Neumarkt. Dabei bekamen die Schüler zum ersten Mal bei einer Betriebsführung die Gelegenheit, bei einem solch großen Konzern „hinter die Kulissen“ zu blicken. Anschließend durften sie ein eigenes, individuelles Werkstück aus Beton anfertigen und konnten somit bereits erste praktische Erfahrungen in diesem Bereich sammeln.  Alles in allem war der Praxistag sowohl für die Schüler als auch für die Lehrkräfte eine sehr gelungene Veranstaltung.

28   29

 

Hepy Day – Regens-Wagner-Stiftung

Mit unseren beiden 8. Klassen waren wir im Januar zu Besuch bei der Regens-Wagner-Stiftung Lauterhofen. Zu Beginn der Veranstaltung stellte Pflegebereichsleiterin Ruth Krieger die Einrichtung vor. Anschließend wurden die Schüler verschiedenen Bereichen zugeteilt und durften einen Heilerziehungspfleger bei der Arbeit begleiten. Anfängliche Berührungsängste waren schnell überwunden und die Schüler konnten einen typischen Tagesablauf in einem der Bereiche Wohnen, Werkstatt, TENE oder Förderstätte miterleben.

IMG 8742      IMG 8768

 

Unsere 5. Klässler sind kleine Künstler

kunst
Neben den festen Kunststunden im Stundenplan wurden zwei zusätzliche Stunden Kunst im Schuljahr 2017/2018 für interessierte Schüler der 5. Klassen eingerichtet. Die Schüler werden in ästhetischer Bildung gefördert. Eine kleine Gruppe arbeitet derzeit an "Kunst im Öffentlichen Raum". Es werden mittels Strickgabel lange Schnüre gestrickt und später Bäume und Fahnenmast im Pausenhof dabei umwickelt, um dem grauen Winter ein bisschen Farbe einzuhauchen und den vorbeilaufenden Passanten ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern. 

 

Schüler der Mittelschule spenden 200 Euro für "Chancen statt Grenzen"

27

Nachdem nun das Buch „Brücken bauen“ vergriffen ist, kam es an der MS West zur Spendenübergabe an den Vorsitzenden Fückert von „Chancen statt Grenzen" e. V. Die geflüchteten Schüler  wollten einen Beitrag dazu leisten, dass hier in Neumarkt lebenden Flüchtlingen ehrenamtlich so gut geholfen wird. Das Buch und die damit verbundene Spende ist ein Zeichen dafür, dass Brücken zwischen zwei unterschiedlichen Welten entstanden sind.

 

Die Mittelschule West wünscht allen Schülerinnen und Schülern, Eltern und Lehrkräften ein gesegnetes, besinnliches Weihnachtsfest.

christmas tree 1136928 960 720

 

Die MS West hilft beim Kampf gegen Polio

Das Projekt „Deckel gegen Polio“ wurde 2014 ins Leben gerufen und der gemeinnützige Verein Deckel drauf e.V. gegründet. Bundesweit kooperieren kommunale Entsorger und zahlreiche andere Sammelstellen, damit kein Kind mehr an Kinderlähmung erkranken soll. Immer noch erkranken in einigen Ländern der Welt Kinder an dieser unheilbaren Krankheit. Afghanistan, Pakistan und Nigeria gehören dazu.

Auch in Krisengebieten wie Syrien mangelt es in den letzten Jahren an geregelten Impfungen, sodass als Folge der Flüchtlingsströme auch in Europa wieder Fälle auftreten könnten. Rotary International hat sich zum Ziel gesetzt, Polio-Viren bis Ende 2018 auszurotten.

Polio

500 Deckel werden benötigt, um eine Impfung zu finanzieren.

Deswegen sammeln wir fleißig mit. In jedem Klassenzimmer steht ein Eimer, indem die Deckel gesammelt werden. Diese bitte bei Frau Wienziers in der WS8 abgeben.

 

Advent, Advent, ein Lichtlein brennt

Auch in diesem Schuljahr fand wieder unser Weihnachtsbasar der Klassen statt. Fleißig wurde gebastelt, um weihnachtliche Dekorationen und kleine Geschenke herzustellen, die den Eltern und Schülern zum Verkauf angeboten wurden. Eröffnet wurde die Veranstaltung mit dem Premierenauftritt unserer Schulband, der alle Anwesenden begeisterte. Glückwunsch!
Auch für das leibliche Wohl war gesorgt. Unser Elternbeirat grillte Würstchen, verkaufte Kuchen und Getränke, so dass wir auf einen rundum gelungenen Abend zurückblicken dürfen.

Advent4    Advent6


   

Schulsanitäter besichtigen den Rettungshubschrauber in Regensburg

Schulsanitaeter

Einen ganz besonderen Ausbildungstag erlebten wir mit Frau Schapka, Herrn Rupp und seinen ehemaligen Schulsanitätern von der Weinberger Mittelschule. Wir durften den Rettungshubschrauber und die Rettungsleitstelle an der Uniklinik Regensburg besichtigen.

Als wir ankamen, gab es nicht viel Zeit, da der Rettungsdienst, bestehend aus einem Rettungssanitäter, einer Ärztin und einem Hubschrauberpiloten, kurz nach der Begrüßung einen Einsatz bekam und mit dem Hubschrauber wegflog.

Also entschieden wir uns zuerst in die Innenstadt zu fahren, um dort eine Strudelrundfahrt auf der Donau zu genießen. Die Wartezeit auf die Besichtigung der Rettungswache überbrückten wir zudem in der Innenstadt um uns etwas zum Essen zu holen.

Nachher fuhren wir mit dem Bus zurück zur Uniklinik, da wir hofften, dass der Hubschrauber wieder da war.

Und wir hatten Glück! Er war vom Einsatz wieder zurück. Nach einer freudigen zweiten Begrüßung informierten wir uns wie die Rettungseinsätze ablaufen und hörten interessiert der Ärztin, dem Piloten und dem Rettungssanitäter zu, die uns viele weitere wichtige Informationen über ihren Arbeitsalltag und den Hubschrauber gaben. Ebenso konnten wir den Hubschrauben von innen bestaunen und sehen, wo die Geretteten liegen und die Ärztin sitzt, um diese zu betreuen.

Den Tag verbrachten wir mit viel Freude. Somit war die Zeit in Regensburg für alle schön. Wir freuen uns, wenn es weitere Tage gibt, an denen wir solche spannenden Ausflüge machen können.


Weihnachten im Schuhkarton

Schuh

 

Die Schülermitverwaltung der Mittelschule an der Woffenbacher Straße und der Wirtschaftsschule Neumarkt organisierte die Teilnahme an der weltweiten Geschenkeaktion „Weihnachten im Schuhkarton“. Mit „Weihnachten im Schuhkarton“ sollen besonders die Mädchen und Jungen beschenkt werden, die in sehr armen Verhältnissen leben und deren Eltern es sich oft nicht leisten können, ihnen ein Geschenk zu kaufen. Handelsübliche Schuhkartons wurden hierfür von verschiedenen Klassen mit Geschenkpapier beklebt und kleinen Präsenten wie Zahnpasta, Zahnbürsten, Federmäppchen, Heften, Stiften, Kuscheltieren, kleinen Spielsachen und Süßwaren bestückt. Die Pakete werden beispielsweise nach Bulgarien, Montenegro, Georgien, Litauen, in die Ukraine oder in die Mongolei geschickt und dort an bedürftige Kinder verschenkt. Wir danken allen, die so engagiert mitgemacht haben für die vielen Pakete!

 

Auch die M7 Schüler sind Rizzi-Fans!

Rizzi 3Rizzi 1

 

 

 

 

 

 

 


Die Klasse M7 besuchte im Herbst die Rizzi Ausstellung in Neumarkt. In Anlehnung an diese Exkursion gestaltete die M7 im Kunstunterricht mit Frau Seitz dreidimensionale CD Covers im Stil von Rizzi. Wir finden, dass sie besonders gelungen sind! Ich seid echte „Rizzi- Künstler“!

 

 

Sparkasse spendet an Mittelschule West

DSC00662 1 staatl.Berufsschule Wirtschaftsschule MS West 002

Schulen haben den Auftrag, ihre Schüler und Schülerinnen zu  verantwortungsvollen Persönlichkeiten zu erziehen. Sie vermitteln Bildung, Fähigkeiten und Werte. Dabei hilft die Sparkasse. Es ist eine echte Herzensangelegenheit die Schulen auch in diesem Jahr wieder bei Ihrer Arbeit zu unterstützen, so Vorstandsmitglied Matthias Wittmann. Vorstandsmitglied Matthias Wittmann überreichte einen Scheck in Höhe von 500 € an Rektor Martin Krämer.

Kunstautomat - Kunstohnefilter

Mit der Unterstützung des Tourismusverbandes Neumarkt, haben die beiden Kunsterzieherinnen Melanie Köhler (Mittelschule West) und Nicola Thumann (Ostendorfer Gymnasium) ein schulumwobenes Projekt am Rathaus in Neumarkt installiert. Schüler, sowie Künstler stellen ihre Arbeiten künftig gemeinsam in einem ausgedienten Zigarettenautomaten aus. Die Einnahmen der Schularbeiten kommen den beiden Schulen zugute. Die folgenden beiden Arbeiten wurden von der Klasse M8, sowie der letztjährigen Übergangsklasse hergestellt.

 

Die West im "Rizzi-Fieber"

Gleichzeitig mit der Rizziausstellung in der Residenz Neumarkt haben sich verschiedene Klassen der MS-West an einem Schülerwettbewerb beteiligt. In Anlehnung an Rizzi hat die Klasse 6 mit ihren beiden Lehrerinnen M. Köhler und Nora Federsel eine Magnettafel mit einer Neumarkter Häuserfassade im Rizzistil erarbeitet. Die Arbeit soll den Besucher zur aktiven Kunstbeteiligung animieren. Die Magnete lassen sich beliebig verschieben. Getreu dem Motto: Wir machen uns die Welt, wie sie uns gefällt! Die Klasse räumte für ihre Ausführung gleich zwei Preise ab. In der Kategorie Publikumsliebling/ Gruppenarbeit gewann die Klasse sogar den 1. Preis. Wir sind sehr stolz auf euch!

Rizzi1 002

 

Obst und Gemüse kostenlos für die Schüler

Seit diesem Schuljahr stellen wir unseren Schülern einmal wöchentlich kostenfrei frisches Obst und Gemüse in den Pausen zu Verfügung. Das Schälen und Schneiden in mundgerechte Happen übernehmen wechselnde Schülergruppen gemeinsam mit Frau Lang vom Pausenverkauf. Das fertige Obst und Gemüse wird auf Platten angerichtet und im Pausenhof jedem zugänglich gemacht. Ziel ist es den Schülern eine gesunde Pausenernährung zu bieten und ihnen schmackhafte Alternativen aufzuzeigen.

 

"Brücken bauen"

nm Stadt Buchvorstellung MS West 5

Beinahe alle Bücher sind bereits vergriffen. Nur noch ein kleiner Restbestand ist im Eine-Welt-Laden gegen Spende zu erhalten. Nähere Informationen im Buch finden Sie unter dem Reiter "Projekte".

=============================
Die Mittelschule West wünscht allen Schülern und Lehrkräften einen guten Start in das Schuljahr 2017/18.
=============================

 

Kontakt


Mittelschule
an der Woffenbacher Straße

Woffenbacher Straße 36-38
92318 Neumarkt

Telefon   09181 / 48420
Telefax   09181 / 484220
Email     hs-west@hs-west.de

Unsere Verwaltungszeiten:
07.30 Uhr bis 14.00 Uhr

Termine / Veranstaltungen

Praktika 8/9M

22. Okt - 26. Okt

Ausbildungsoffensive Bayern Klassen 7-9

07. Nov - 08. Nov

BO-Camp Waldmünchen 8. Klasse

12. Nov - 16. Nov

Elternabend Berufswahl; Berufsberater 9/9M

Di, 13. Nov 19-20 Uhr

Elternsprechabend mit Weihnachtsbasar

Di, 04. Dez 17-20 Uhr

Wir sind ausgezeichnet


Preisträger Integrationspreis 2018
Bayerisches Staatsministerium des Inneren und für Integration
Regierung der Oberpfalz
1200px Coat of arms of Bavaria.svg


Gewinner des Jugend-Kulturförderpreises 2018
Bezirk Oberpfalz
Logo Bezirk Oberpfalz neu

Gewinner des Förderpreises "Die grüne Hand" 2017 der PSD-Bank
vr bank2

Preisträger des Umweltpreises 2017 des Landkreises Neumarkt i.d.Opf.

Sieger beim Klimaschutzpreis der Stadt Neumarkt 2017

 

Fairtrade Schools

 

umweltschule