577307 web R K by Tony Hegewald pixelio4.de 1

          Quelle: Tony Hegewald / www.pixelio.de      

 

 

Projekttag „Betrieb & Schule“ bei der Firma Klebl 

Im Rahmen der Berufsorientierung besuchte die 7. Klasse das ortsansässige Unternehmen Klebl GmbH in Neumarkt. Dabei bekamen die Schüler zum ersten Mal bei einer Betriebsführung die Gelegenheit, bei einem solch großen Konzern „hinter die Kulissen“ zu blicken. Anschließend durften sie ein eigenes, individuelles Werkstück aus Beton anfertigen und konnten somit bereits erste praktische Erfahrungen in diesem Bereich sammeln.  Alles in allem war der Praxistag sowohl für die Schüler als auch für die Lehrkräfte eine sehr gelungene Veranstaltung.

28   29

 

Hepy Day – Regens-Wagner-Stiftung

Mit unseren beiden 8. Klassen waren wir im Januar zu Besuch bei der Regens-Wagner-Stiftung Lauterhofen. Zu Beginn der Veranstaltung stellte Pflegebereichsleiterin Ruth Krieger die Einrichtung vor. Anschließend wurden die Schüler verschiedenen Bereichen zugeteilt und durften einen Heilerziehungspfleger bei der Arbeit begleiten. Anfängliche Berührungsängste waren schnell überwunden und die Schüler konnten einen typischen Tagesablauf in einem der Bereiche Wohnen, Werkstatt, TENE oder Förderstätte miterleben.

IMG 8742      IMG 8768

 

Unsere 5. Klässler sind kleine Künstler

kunst
Neben den festen Kunststunden im Stundenplan wurden zwei zusätzliche Stunden Kunst im Schuljahr 2017/2018 für interessierte Schüler der 5. Klassen eingerichtet. Die Schüler werden in ästhetischer Bildung gefördert. Eine kleine Gruppe arbeitet derzeit an "Kunst im Öffentlichen Raum". Es werden mittels Strickgabel lange Schnüre gestrickt und später Bäume und Fahnenmast im Pausenhof dabei umwickelt, um dem grauen Winter ein bisschen Farbe einzuhauchen und den vorbeilaufenden Passanten ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern. 

 

Schüler der Mittelschule spenden 200 Euro für "Chancen statt Grenzen"

27

Nachdem nun das Buch „Brücken bauen“ vergriffen ist, kam es an der MS West zur Spendenübergabe an den Vorsitzenden Fückert von „Chancen statt Grenzen" e. V. Die geflüchteten Schüler  wollten einen Beitrag dazu leisten, dass hier in Neumarkt lebenden Flüchtlingen ehrenamtlich so gut geholfen wird. Das Buch und die damit verbundene Spende ist ein Zeichen dafür, dass Brücken zwischen zwei unterschiedlichen Welten entstanden sind.

 

Die Mittelschule West wünscht allen Schülerinnen und Schülern, Eltern und Lehrkräften ein gesegnetes, besinnliches Weihnachtsfest.

christmas tree 1136928 960 720

 

Die MS West hilft beim Kampf gegen Polio

Das Projekt „Deckel gegen Polio“ wurde 2014 ins Leben gerufen und der gemeinnützige Verein Deckel drauf e.V. gegründet. Bundesweit kooperieren kommunale Entsorger und zahlreiche andere Sammelstellen, damit kein Kind mehr an Kinderlähmung erkranken soll. Immer noch erkranken in einigen Ländern der Welt Kinder an dieser unheilbaren Krankheit. Afghanistan, Pakistan und Nigeria gehören dazu.

Auch in Krisengebieten wie Syrien mangelt es in den letzten Jahren an geregelten Impfungen, sodass als Folge der Flüchtlingsströme auch in Europa wieder Fälle auftreten könnten. Rotary International hat sich zum Ziel gesetzt, Polio-Viren bis Ende 2018 auszurotten.

Polio

500 Deckel werden benötigt, um eine Impfung zu finanzieren.

Deswegen sammeln wir fleißig mit. In jedem Klassenzimmer steht ein Eimer, indem die Deckel gesammelt werden. Diese bitte bei Frau Wienziers in der WS8 abgeben.

 

Advent, Advent, ein Lichtlein brennt

Auch in diesem Schuljahr fand wieder unser Weihnachtsbasar der Klassen statt. Fleißig wurde gebastelt, um weihnachtliche Dekorationen und kleine Geschenke herzustellen, die den Eltern und Schülern zum Verkauf angeboten wurden. Eröffnet wurde die Veranstaltung mit dem Premierenauftritt unserer Schulband, der alle Anwesenden begeisterte. Glückwunsch!
Auch für das leibliche Wohl war gesorgt. Unser Elternbeirat grillte Würstchen, verkaufte Kuchen und Getränke, so dass wir auf einen rundum gelungenen Abend zurückblicken dürfen.

Advent4    Advent6


   

Schulsanitäter besichtigen den Rettungshubschrauber in Regensburg

Schulsanitaeter

Einen ganz besonderen Ausbildungstag erlebten wir mit Frau Schapka, Herrn Rupp und seinen ehemaligen Schulsanitätern von der Weinberger Mittelschule. Wir durften den Rettungshubschrauber und die Rettungsleitstelle an der Uniklinik Regensburg besichtigen.

Als wir ankamen, gab es nicht viel Zeit, da der Rettungsdienst, bestehend aus einem Rettungssanitäter, einer Ärztin und einem Hubschrauberpiloten, kurz nach der Begrüßung einen Einsatz bekam und mit dem Hubschrauber wegflog.

Also entschieden wir uns zuerst in die Innenstadt zu fahren, um dort eine Strudelrundfahrt auf der Donau zu genießen. Die Wartezeit auf die Besichtigung der Rettungswache überbrückten wir zudem in der Innenstadt um uns etwas zum Essen zu holen.

Nachher fuhren wir mit dem Bus zurück zur Uniklinik, da wir hofften, dass der Hubschrauber wieder da war.

Und wir hatten Glück! Er war vom Einsatz wieder zurück. Nach einer freudigen zweiten Begrüßung informierten wir uns wie die Rettungseinsätze ablaufen und hörten interessiert der Ärztin, dem Piloten und dem Rettungssanitäter zu, die uns viele weitere wichtige Informationen über ihren Arbeitsalltag und den Hubschrauber gaben. Ebenso konnten wir den Hubschrauben von innen bestaunen und sehen, wo die Geretteten liegen und die Ärztin sitzt, um diese zu betreuen.

Den Tag verbrachten wir mit viel Freude. Somit war die Zeit in Regensburg für alle schön. Wir freuen uns, wenn es weitere Tage gibt, an denen wir solche spannenden Ausflüge machen können.


Weihnachten im Schuhkarton

Schuh

 

Die Schülermitverwaltung der Mittelschule an der Woffenbacher Straße und der Wirtschaftsschule Neumarkt organisierte die Teilnahme an der weltweiten Geschenkeaktion „Weihnachten im Schuhkarton“. Mit „Weihnachten im Schuhkarton“ sollen besonders die Mädchen und Jungen beschenkt werden, die in sehr armen Verhältnissen leben und deren Eltern es sich oft nicht leisten können, ihnen ein Geschenk zu kaufen. Handelsübliche Schuhkartons wurden hierfür von verschiedenen Klassen mit Geschenkpapier beklebt und kleinen Präsenten wie Zahnpasta, Zahnbürsten, Federmäppchen, Heften, Stiften, Kuscheltieren, kleinen Spielsachen und Süßwaren bestückt. Die Pakete werden beispielsweise nach Bulgarien, Montenegro, Georgien, Litauen, in die Ukraine oder in die Mongolei geschickt und dort an bedürftige Kinder verschenkt. Wir danken allen, die so engagiert mitgemacht haben für die vielen Pakete!

 

Auch die M7 Schüler sind Rizzi-Fans!

Rizzi 3Rizzi 1

 

 

 

 

 

 

 


Die Klasse M7 besuchte im Herbst die Rizzi Ausstellung in Neumarkt. In Anlehnung an diese Exkursion gestaltete die M7 im Kunstunterricht mit Frau Seitz dreidimensionale CD Covers im Stil von Rizzi. Wir finden, dass sie besonders gelungen sind! Ich seid echte „Rizzi- Künstler“!

 

 

Sparkasse spendet an Mittelschule West

DSC00662 1 staatl.Berufsschule Wirtschaftsschule MS West 002

Schulen haben den Auftrag, ihre Schüler und Schülerinnen zu  verantwortungsvollen Persönlichkeiten zu erziehen. Sie vermitteln Bildung, Fähigkeiten und Werte. Dabei hilft die Sparkasse. Es ist eine echte Herzensangelegenheit die Schulen auch in diesem Jahr wieder bei Ihrer Arbeit zu unterstützen, so Vorstandsmitglied Matthias Wittmann. Vorstandsmitglied Matthias Wittmann überreichte einen Scheck in Höhe von 500 € an Rektor Martin Krämer.

Kunstautomat - Kunstohnefilter

Mit der Unterstützung des Tourismusverbandes Neumarkt, haben die beiden Kunsterzieherinnen Melanie Köhler (Mittelschule West) und Nicola Thumann (Ostendorfer Gymnasium) ein schulumwobenes Projekt am Rathaus in Neumarkt installiert. Schüler, sowie Künstler stellen ihre Arbeiten künftig gemeinsam in einem ausgedienten Zigarettenautomaten aus. Die Einnahmen der Schularbeiten kommen den beiden Schulen zugute. Die folgenden beiden Arbeiten wurden von der Klasse M8, sowie der letztjährigen Übergangsklasse hergestellt.

 

Die West im "Rizzi-Fieber"

Gleichzeitig mit der Rizziausstellung in der Residenz Neumarkt haben sich verschiedene Klassen der MS-West an einem Schülerwettbewerb beteiligt. In Anlehnung an Rizzi hat die Klasse 6 mit ihren beiden Lehrerinnen M. Köhler und Nora Federsel eine Magnettafel mit einer Neumarkter Häuserfassade im Rizzistil erarbeitet. Die Arbeit soll den Besucher zur aktiven Kunstbeteiligung animieren. Die Magnete lassen sich beliebig verschieben. Getreu dem Motto: Wir machen uns die Welt, wie sie uns gefällt! Die Klasse räumte für ihre Ausführung gleich zwei Preise ab. In der Kategorie Publikumsliebling/ Gruppenarbeit gewann die Klasse sogar den 1. Preis. Wir sind sehr stolz auf euch!

Rizzi1 002

 

Obst und Gemüse kostenlos für die Schüler

Seit diesem Schuljahr stellen wir unseren Schülern einmal wöchentlich kostenfrei frisches Obst und Gemüse in den Pausen zu Verfügung. Das Schälen und Schneiden in mundgerechte Happen übernehmen wechselnde Schülergruppen gemeinsam mit Frau Lang vom Pausenverkauf. Das fertige Obst und Gemüse wird auf Platten angerichtet und im Pausenhof jedem zugänglich gemacht. Ziel ist es den Schülern eine gesunde Pausenernährung zu bieten und ihnen schmackhafte Alternativen aufzuzeigen.

 

"Brücken bauen"

nm Stadt Buchvorstellung MS West 5

Beinahe alle Bücher sind bereits vergriffen. Nur noch ein kleiner Restbestand ist im Eine-Welt-Laden gegen Spende zu erhalten. Nähere Informationen im Buch finden Sie unter dem Reiter "Projekte".

=============================
Die Mittelschule West wünscht allen Schülern und Lehrkräften einen guten Start in das Schuljahr 2017/18.
=============================

 

Kontakt


Mittelschule
an der Woffenbacher Straße

Woffenbacher Straße 36-38
92318 Neumarkt

Telefon   09181 / 48420
Telefax   09181 / 484220
Email     hs-west@hs-west.de

Unsere Verwaltungszeiten:
07.30 Uhr bis 14.00 Uhr

Termine / Veranstaltungen

Schullandheim 6. Klasse

26. Feb - 02. Mär

Vera 8 Englisch 1

Mi, 28. Feb 08-09 Uhr

Infoabend 6. Klasse 1

Mi, 28. Feb 18-19 Uhr

Externe Evaluation

05. Mär - 08. Mär

Abschlussfahrt Berlin 9. Klasse

12. Mär - 16. Mär

Infoveranstaltung Quali Externe 1

Do, 15. Mär 17-18 Uhr

Wir sind ausgezeichnet


Sieger beim Klimaschutzpreis der Stadt Neumarkt 2017

 

Fairtrade Schools

 

umweltschule